Förderung

LEADER in Bayern

Mit dem LEADER-Programm unterstützt das Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die ländlichen Regionen auf ihrem Weg einer selbstbestimmten Entwicklung. LEADER ist die Abkürzung der französischen Begriffe: Liaison entre les actions de développement de l’économie rurale; zu deutsch: Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft.

Das Markgrafenkirchenprojekt ist ein Kooperationsprojekt von sieben Lokalen Aktionsgruppen (LAG):

Neben den Fördermitteln aus dem LEADER-Programm wird dieses Projekt finanziert (Förderhinweis) durch:

  • Oberfrankenstiftung
  • Landkreise: Bayreuth | Forchheim | Hof | Kronach | Kulmbach | Neustadt a.d. Waldnaab | Wunsiedel im Fichtelgebirge
  • kreisfreie Städte Bayreuth & Hof
  • Evang.-Luth. Dekanatsbezirke & Kirchengemeinden der beteiligten Kirchen
  • Markgrafenkirchen e.V.

Das Projekt läuft über gut 4 Jahre (2018-2022) und hat Gesamtkosten von knapp 700.000 Euro. Hier finden Sie die ausführliche Projektbeschreibung zur “Erschließung der Markgrafenkirchen in Oberfranken”. Es startete im Oktober 2018 mit der Bescheidübergabe durch Staatsministerin Michaela Kaniber in Himmelkron.

Menü