Gottesackerkirche Zur Heiligen Dreifaltigkeit, Selb

Das älteste Gebäude der Stadt

In den Jahren 1604 bis 1613 entstand außerhalb der Stadt der neue Friedhof mit der Gottesackerkirche. Der Platz um die Stadtkirche war wegen der vielen Pesttoten zu eng geworden. Von 1804 bis 1823 wurde die Friedhofskirche „Zur Heiligen Dreifaltigkeit“ vom französischen und vom bayerischen Militär als Lager missbraucht, nach dem Ersten Weltkrieg als „Kriegergedächtniskirche“. Erst 1963/64 wurde sie wieder ihrem ursprünglichen Zweck gewidmet und die Inneneinrichtung erneuert. Die beiden Gemälde am Kanzelaltar – Grablegung und Auferstehung Christi – stammen noch aus der Anfangszeit. Wegen ihrer Lage außerhalb der Innenstadt blieb das Gotteshaus vom Selber Stadtbrand verschont und stellt deshalb das älteste Gebäude der Porzellanstadt dar. Mit der zweimanualigen Orgel wird die Kirche auch gerne für Hochzeiten, Taufen und Konzerte genutzt.
Drei Tage nach dem Brand, am Karfreitag, den 21. März 1856, hielt die Gemeinde hier ihren ersten Gottesdienst inmitten der noch rauchenden Trümmer ab. Die Stadtkirche St. Andreas baute man im neugotischen Stil wieder auf. Sechs Grabplatten aus dem 17. Jhd., die vorher an der Außenmauer der Gottesackerkirche standen, wurden hierher versetzt. Die beiden Vortragekreuze aus dem 18. Jhd. konnten vor den Flammen gerettet werden. Das wertvollere aus dem Jahr 1742 steht jetzt in der Stadtkirche neben dem Seitenportal, das fast genauso schön verzierte an der Nebenkanzel.

Kirche
entdecken.

Gottesackerkirche Zur Heiligen Dreifaltigkeit
Friedhofsplatz 2
95100 Selb

Mo, Di, Mi, Do, Fr 09:00-15:00

Evang.-Luth. Pfarramt Selb-Stadtkirche
09287 99380
pfarramt.stadtkirche.selb@elkb.de
stadtkirche-selb.de

  • Auto-Parkplätze
  • Öffentlicher Nahverkehr
  • Gastronomie

Umgebung
erkunden.

Es lohnt sich, auch über den Kirchturm hinaus zu blicken: Viele Kirchen liegen an wunderschönen Rad-, Wander- oder Pilgerwegen. Sie finden diese übersichtlich in der folgenden Karte. Ebenso die Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung. Hinter den weiterführenden Links verbergen sich die Websites der Städte und Gemeinden, der Kirchengemeinde und der zuständigen Touristinformation.

Rad-, Pilger-, Wandertouren in der Nähe der Gottesackerkirche Zur Heiligen Dreifaltigkeit:

Radrunde Oberfranken 552 km Technikgeschichte und verwunschene Täler 42 km Siebensterntour 155 km Wunsiedel Land WUN 2 – Zwischen Selb und Kornberg 31 km Wunsiedel Land WUN 1 – Sechsämter Radweg 95 km Europäischer Fernwanderweg E3 – Etappe von Mitwitz nach Münchberg 84 km Naturfreundeweg Selb 13 km Kaiserweg – Selb 15 km Fränkischer Gebirgsweg 428 km Brückenradweg Bayern-Böhmen 56 km EuroVelo 13 Iron Curtain Trail 9950 km Grünes Dach Radweg 301 km Saar-Mosel-Main – D-Route 5 987 km

Veranstaltungen
besuchen.

Weitere Veranstaltungen finden Sie auf der Webseite der Kirche oder dem Portal Evangelische Termine.

Menü