Pfarrkirche St. Bartholomäus, Schauenstein

Die Erinnerung wach halten

Dass dieses Gotteshaus im Jahr 1414 zum dritten Mal abgebrannt war, daran wird gleich zwei Mal erinnert: hinter dem Altar und an der Orgel. Die Inschrift an der Wand neben dem Hohenzollern-Wappen berichtet über die neue Kirchendecke, die 1676 nötig wurde, obwohl die Kirche im Dreißigjährigen Krieg verschont blieb. An der Orgel erzählen zwei Tafeln zudem von der Erhebung des Ortes unter der Burg zur Stadt (1422) und von der Kirchenrenovierung 1839-43, als das Gotteshaus „neu bedacht, durch Malen und Vergolden verschönert, mit einer neuen Orgel ausgestaltet“ wurde und im Inneren seine heutige Gestalt bekam. An den Begründer der heute als Feuerwehrmuseum genutzten Burg und der ersten Burgkapelle, Otto von Schauenstein, aus dem Beginn des 13. Jahrhunderts erinnert vielleicht das Gesicht in der Sakristei im Untergeschoss des Turmes. Gotische Wandmalereien zeugen vom Alter dieser ehemaligen Kapelle.
Doch nicht nur die Geschichte soll in Erinnerung gerufen werden, sondern vor allem das, was Gott zum Heil der Menschen getan hat und heute tut. Die vielen Engel an den Wandflächen und in den Fensternischen umgeben den Besucher von allen Seiten, manche zeigen die Leidenswerkzeuge Christi und verkünden damit die Erlösung, die am Kreuz geschehen ist. Der Gekreuzigte steht im Zentrum des Kanzelkorbes am Kanzelaltar, den Johann Nikolaus Knoll 1717 geschnitzt (wie auch das barocke Gehäuse der Orgel) und Johann Georg Schürer reich vergoldet und bunt bemalt hat. Ganz oben verheißt der Auferstandene im Strahlenkranz den Sieg über den Tod. Die Evangelisten an den vier Ecken sagen, dass ihre Botschaft in alle Himmelsrichtungen hinausgehen soll. Beim Letzten Abendmahl, das in der Predella szenisch dargestellt ist, fordert Jesus seine Jünger auf: „Dies tut zu meinem Gedächtnis“.

Kirche
entdecken.

Pfarrkirche St. Bartholomäus
Dr.- Martin-Luther-Platz 2
95197 Schauenstein

Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So 09:00-16:00
Im Sommer (April bis Oktober) zwei Stunden länger geöffnet: bis 18 Uhr.

Evang.-Luth. Pfarramt Schauenstein
09252 8393
info@kirche-schauenstein.de
kirche-schauenstein.de

  • Auto-Parkplätze
  • Öffentlicher Nahverkehr
  • Kirchentouren

Umgebung
erkunden.

Es lohnt sich, auch über den Kirchturm hinaus zu blicken: Viele Kirchen liegen an wunderschönen Rad-, Wander- oder Pilgerwegen. Sie finden diese übersichtlich in der folgenden Karte. Ebenso die Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung. Hinter den weiterführenden Links verbergen sich die Websites der Städte und Gemeinden, der Kirchengemeinde und der zuständigen Touristinformation.

Rad-, Pilger-, Wandertouren in der Nähe der Pfarrkirche St. Bartholomäus:

Hof Land HO 4 – Kleine und mittlere Textiltour 39 km Hof Land HO 2 – Selbitztal-Radweg 37 km Museumsweg 55 km Fuchsbauweg OS 22 11 km Aubachgrund-Weg OS 21 6 km Pilgerweg Via Porta Kloster Volkenroda-Abtei Waldsassen 86 km

Veranstaltungen
besuchen.

Weitere Veranstaltungen finden Sie auf der Webseite der Kirche oder dem Portal Evangelische Termine.

Menü