Pfarrkirche St. Simon und Judas, Marlesreuth

Farbenpracht unter grauem Schieferdach

Unter der für die Region typischen Schieferbedeckung, die auch den ganzen Turm und die Westwand einhüllt, leuchtet die weiße Wand der kleinen Kirche hervor. Im Inneren begegnet eine unvermutete barocke Farbenpracht. In Bildern und mit bunten Figuren wird das Evangelium verkündet. Genau wie von der Kanzel, die im Zentrum des Kanzelaltars steht. Mitglieder der Hofer Künstlerfamilien Knoll und Lohe haben das Gotteshaus ausgestattet. Es gehörte lange Zeit zur Kirchengemeinde von Selbitz, obwohl die weltlichen Herren in dieser Grenzregion die von Wildenstein (wie in Presseck) und andere waren.
Der Bildhauer Johann Nikolaus Knoll schnitzte den Kanzelaltar mit den vier Evangelisten, dem segnenden Heiland in der Mitte und dem offenen Himmel darüber. Von ihm stammt auch der Taufengel, der früher bei Bedarf von der Decke herabgelassen wurde, im 19. Jhd. auf dem Dachboden verschwand und heute an einer Säule befestigt ist. Das von Knoll geschnitzte Gehäuse der Orgel ist nicht mehr erhalten, aber sie hat ihren Platz über dem Kanzelaltar behalten. Von dem früheren Altar kommen wohl die ältesten Stücke der Kirche: die Heiligenbilder an der Wand. Die metallisch glänzende Farbfassung von Altar und Taufengel besorgten Heinrich Matthäus Lohe und Heinrich Samuel Lohe. Sie schufen auch die Emporenbemalung und die 25 Bilder in den Feldern der Kassettendecke. Dargestellt ist die ganze Heilsgeschichte von der Schöpfung bis zur Ausgießung des Heiligen Geistes an Pfingsten.

Kirche
entdecken.

Pfarrkirche St. Simon und Judas
Johann-Thomas-Munzert-Str. 9
95119 Naila

Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So 09:00-18:00
Diese Kirche ist derzeit nicht für den Publikumsverkehr geöffnet. Von April bis September ist die Kirche die ganze Woche geöffnet, von Oktober bis März nur an Sonntagen.

Evang.-Luth. Pfarramt Marlesreuth
09282 1250
pfarramt.marlesreuth@elkb.de
marlesreuth-evangelisch.de

Umgebung
erkunden.

Es lohnt sich, auch über den Kirchturm hinaus zu blicken: Viele Kirchen liegen an wunderschönen Rad-, Wander- oder Pilgerwegen. Sie finden diese übersichtlich in der folgenden Karte. Ebenso die Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung. Hinter den weiterführenden Links verbergen sich die Websites der Städte und Gemeinden, der Kirchengemeinde und der zuständigen Touristinformation.

Rad-, Pilger-, Wandertouren in der Nähe der Pfarrkirche St. Simon und Judas:

Hof Land HO 4 – Kleine und mittlere Textiltour 39 km Hof Land HO 12 – Tour zur Kur 34 km Hof Land HO 2 – Selbitztal-Radweg 37 km Hof Land HO 3 – Saale-Selbitz Tour 60 km Döbraberg-Weg OS 45 24 km Frankenweg 520 km Weberhaus-Weg DÖ 11 6 km Marlesreuther Sagenweg 7 km Ozünderweg 35 km Museumsweg 55 km Paradies-Weg OS 26 11 km

Veranstaltungen
besuchen.

Weitere Veranstaltungen finden Sie auf der Webseite der Kirche oder dem Portal Evangelische Termine.

Menü