Pfarrkirche St. Michael, Weidenberg

Das blaue Wunder

Weithin sichtbar erhebt sich die Kirche auf dem Gurtstein, einem Felsvorsprung in der Mitte des Ortes, über das Steinachtal. Wie an vielen Orten mit adeliger Herrschaft entstand im Hochmittelalter in der Nähe der Burg eine Kapelle. Und wie oft in der Gegend wurde diese im Hussitenkrieg 1430 zerstört, danach im gotischen Stil als Pfarrkirche wieder aufgebaut und im 30-jährigen Krieg (1618-48) schwer beschädigt. Es dauerte bis 1713, bis der Neubau an den stehen gebliebenen Turm angefügt werden konnte. Aus Geldmangel übernahm man die gotische Einrichtung, erst 1769-81 konnte die heutige Innenausstattung geschaffen werden.
Betritt man die Kirche, fällt zuerst der Kanzelaltar mit seinen sechs blauen, mit goldenen Kapiteln geschmückten Säulen ins Auge. Und das viele weitere Gold: die Frauen unten rechts und links. Sie symbolisieren das Leid, in dem sich der Mensch bewähren soll, und die Krone des Lebens, den Sieg über den Tod. Goldene Gewänder tragen auch die großen Engel oben auf dem Altar, die Christus am Kreuz anbeten. Dieses wurde allerdings erst später hinzugefügt. Über der Kanzel mit den zurückgezogenen prächtigen Vorhängen thront das markgräfliche Wappen. Die Orgel auf der gegenüberliegenden Seite passt farblich und stilistisch sehr gut dazu.
Eine Besonderheit stellen auch die Deckengemälde eines Bayreuther Hofmalers dar. In der Mitte die Geburt Christi. Der blaue Himmel tut sich auf und Gottes Herrlichkeit erscheint über der ärmlichen Szene. Die Taufe Jesu im Jordan und das letzte Abendmahl umrahmen die Weihnachtsszene. Zum „blauen Wunder“ gehört wohl auch der Indianer in der Taufszene. Eine weitere Spezialität: die drei Vortragekreuze mit den vielen Engelsfiguren.

Kirche
entdecken.

Pfarrkirche St. Michael
Gurtstein 13
95466 Weidenberg

Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So 09:00-16:00
Von April bis Oktober ist die Kirche bis 19:00 Uhr geöffnet.

Evang.-Luth. Pfarramt Weidenberg
09278 264
weidenberg-evangelisch@t-online.de
weidenberg-evangelisch.de

  • Barrierefrei
  • Auto-Parkplätze
  • Bus-Parkplätze
  • Ladestation E-Bikes
  • Öffentlicher Nahverkehr
  • WC
  • Kirchentouren

Umgebung
erkunden.

Es lohnt sich, auch über den Kirchturm hinaus zu blicken: Viele Kirchen liegen an wunderschönen Rad-, Wander- oder Pilgerwegen. Sie finden diese übersichtlich in der folgenden Karte. Ebenso die Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung. Hinter den weiterführenden Links verbergen sich die Websites der Städte und Gemeinden, der Kirchengemeinde und der zuständigen Touristinformation.

Rad-, Pilger-, Wandertouren in der Nähe der Pfarrkirche St. Michael:

Casanovas Ausritt 191 km Haidenaab-Radweg 91 km Bayreuth Land BT 27 – Auf der Bocksleite die Blicke schweifen lassen 32 km Bayreuth Land BT 30 – Rund um die Königsheide 40 km Glaswanderweg 37 km Südrandweg Fichtelgebirge 23 km Weidenberg-Königskron 22 km

Veranstaltungen
besuchen.

Weitere Veranstaltungen finden Sie auf der Webseite der Kirche oder dem Portal Evangelische Termine.

Menü