Jura-Weg KC 63

Auf unserer Wanderung kommen wir in das Obermainische Bruchschollenland, das vom Frankenjura im Westen, vom aufragenden Frankenwald im Nordosten und von den Ausläufern des Fichtelgebirges im Osten eingerahmt wird. Der Name leitet sich von seiner erdgeschichtlichen Entstehung ab. Sedimente (Ablagerungen) bzw. Schollen des Buntsandsteins, des Muschelkalks, des Keupers und anderer sandiger, kalkiger und toniger Gesteine waren ursprünglich übereinander gelagert. Kräfte aus dem Erdinnern haben diese Schollen gegeneinander verschoben und zum Teil senkrecht gestellt. Dadurch entstanden die unterschiedlichsten Geländeformen. Der Main und seine Zuflüsse tragen mit ihrer Erosion noch dazu bei, dass ein buntes Gemisch verschiedener Landschaften, das heißt ein Bruchschollenland entsteht. – Nach Hans Nützel

Informationen zur Tour

Kategorie:
Wanderwege

Streckenlänge:
11 km

Markgrafenkirchen
im Umkreis.

Entdecken Sie weitere Markgrafenkirchen an dieser Tour.

Menü