Schlosskirche

Schlosskirchen oder –kapellen waren die frühesten neu gebauten evangelischen Kirchen. Im 16. Jahrhundert ließen sich viele Fürsten neue Schlösser bauen. Sie ermöglichten weitaus mehr Komfort als die schwer zugänglichen mittelalterlichen Burgen, die wegen neuer Waffentechnik keinen höheren Schutz mehr boten. Eine Kirche oder Kapelle für den Hof war selbstverständlich.

Die Kapelle auf Schloss Hartenberg in Torgau (Schlosskapelle Torgau), erbaut 1544, gilt als der erste evangelische Kirchenbau der Welt. Sie wurde von Martin Luther selbst eingeweiht. (Die Schlosskirche in Neuburg a.d. Donau war bei der Einweihung 1543 noch für eine katholische Herrschaft bestimmt und wurde erst später evangelisch). Die Schlosskirche von Schloss Callenberg bei Coburg beherbergt den ältesten Kanzelaltar Oberfrankens aus dem Jahr 1618. Während die bisherigen den Stil der Renaissance vorweisen, ist die Schlosskirche von Schloss Friedenstein in Gotha mit ihrem Kanzelaltar schon dem Barock zuzurechnen (1646). Am Portal der größten Anlage Deutschlands im 17. Jahrhundert zeugt der „Friedenskuss“ von der Sehnsucht nach Frieden.

Die Markgrafen von Brandenburg-Kulmbach hatten ihre Schlosskirche auf der Plassenburg. Nach der Verlegung der Residenz nach Bayreuth durch Markgraf Christian wurde auch hier im „Alten Schloss“ eine Kapelle eingerichtet und später unter Markgraf Christian Ernst vergrößert. Nach dem Schlossbrand entstand 1753 die heutige Schlosskirche mit der Begräbnisstätte von Markgraf Friedrich und Markgräfin Welhelmine.

Die Kirchen oder Kapellen dienten dem gottesdienstlichen Leben der Hofgemeinde, für das der Hofprediger zuständig war. Hofkirche für repräsentative Zwecke blieb aber bis in Friedrichs Zeit die Stadtkirche mit ihrer Markgrafenloge und der –gruft. Die übrigen Adeligen besaßen in ihren Schlössern und Burgen ab und zu eigene Kapellen. Hervorragendes Beispiel in der Region ist die Klaussteinkapelle. Als Kirchenpatrone sorgten die örtlichen Herrschaften dafür, dass bei ihrem Besitz ein eigenes Gotteshaus für die ganze Gemeinde gebaut wurde. Alte Kirchen finden sich meist an den ehemaligen Adelssitzen.

Menü