Pfarrkiche St. Susannae, Plech

Kleinod an Fernstraße und Wanderweg

Als im Jahr 1402 die erste Kapelle urkundlich erwähnt wurde, lag Plech am Fernhandelsweg von Nürnberg nach Prag. Sie war dem Heiligen Nikolaus geweiht, dem Patron der Reisenden und Pilger. Heute liegt der Markt an der Autobahn A 9. Die Kirche wurde nach den Hussitenkriegen 1430 neu gebaut und der Susanna geweiht, jener jungen Frau aus dem Alten Testament, die beinahe Opfer sexueller Gewalt geworden wäre. Unter der Herrschaft Markgraf Alexander wurde 1779-82 ein Neubau erstellt. Bei seiner Initiale „A“ über der Kanzel stehen abgekürzt seine Titel “Markgraf zu Brandenburg, Burggraf zu Nürnberg” (M.Z.B.B.Z.N.). Letzterer mag an der Grenze zur Freien Reichsstand pikant wirken.
In der Kirche gibt Jesus Christus den Ton an. Auf dem prächtigen Vortragekreuz geht er auf dem Weg zum Grab voraus. Über der markgräflichen Initiale grüßt der Auferstandene mit der Siegesfahne im gleichen goldenen Strahlenkranz wie am Kreuz. In der Mitte des Kanzelkorbs hält er als Heiland („Soter“) die Hand zum Segen ausgestreckt. Die vier Evangelisten oben auf dem Giebel und die Apostel Petrus und Paulus bezeugen ihn. 1731 hat der Bayreuther Bildhauer Johann Caspar Fischer den Kanzelaltar geschaffen, der dann in den 1779 bis 1782 errichteten Neubau des Kirchenschiffes übernommen wurde. Bei den Bauarbeiten gab es massive Streitigkeiten zwischen dem Pfarrer Johann Daniel Möckel, dessen ganzfigürliches Bildnis hinter dem Altar zu sehen ist, und dem Amtsrichter Johann Georg Pöhringer, die für den Bau verantwortlich waren. Der mächtige Wehrkirchturm aus der Hussitenzeit mit seinen Schießscharten wurde in den Neubau mit einbezogen und steht bis heute. Von den zwei Beichtstühlen in den beiden Ostecken des Kirchenschiffes trägt einer die Jahreszahl 1782.. Die Vergebung der Sünden schließt den Himmel auf.

Kirche
entdecken.

Pfarrkiche St. Susannae
Kirchenweg 3
91287 Plech

Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So 09:00-17:00
Von April bis Oktober ist die Kirche bis 19:00 Uhr geöffnet.

Evang.-Luth. Pfarramt Plech
09244 9163
Pfarramt.Plech@elkb.de
plech-evangelisch.de

  • Barrierefrei
  • Auto-Parkplätze
  • Bus-Parkplätze
  • Ladestation E-Bikes
  • Ladestation E-Autos
  • Öffentlicher Nahverkehr
  • WC
  • Gastronomie
  • Kirchentouren

Umgebung
erkunden.

Es lohnt sich, auch über den Kirchturm hinaus zu blicken: Viele Kirchen liegen an wunderschönen Rad-, Wander- oder Pilgerwegen. Sie finden diese übersichtlich in der folgenden Karte. Ebenso die Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung. Hinter den weiterführenden Links verbergen sich die Websites der Städte und Gemeinden, der Kirchengemeinde und der zuständigen Touristinformation.

Rad-, Pilger-, Wandertouren in der Nähe der Pfarrkiche St. Susannae:

Bayreuth Land BT 20 28 km Fränkischer Gebirgsweg 428 km Plech – Naturkundlicher Rundwanderweg 41 km Plecher Höhlenweg 9 km Casanovas Ausritt 191 km Erlangen-Pegnitztal-Radweg 61 km KulturLandschaftsweg Plech 8 km

Veranstaltungen
besuchen.

Weitere Veranstaltungen finden Sie auf der Webseite der Kirche oder dem Portal Evangelische Termine.

Wissen
erlangen.
Glaube
entdecken.

Weitere Informationen und interessante Einblicke finden Sie in unserem Dokumententeil.

Menü