Spitalkirche, Bayreuth

Barocke Pracht für Arme, Alte und Kranke

Seit dem Mittelalter sorgte die bürgerliche Hospitalstiftung, der die Kirche bis heute gehört, für Arme, Alte und Kranke in der Stadt. Damit das geistliche Leben nicht zu kurz kam, gehörte eine Kirche dazu. Als „Gegenleistung“ für die kostenlose Versorgung mussten die Bewohner in den täglichen Gottesdiensten für die Stadt beten. Gewidmet waren die Vorgängerbauten der heiligen Wohltäterin Elisabeth von Thüringen.
Als die Kirche Mitte des 18. Jahrhunderts baufällig wurde, ließen die Markgrafen einen prachtvollen Neubau im Stil des Rokoko erstellen, geschaffen durch dieselben Architekten und Künstler wie die Schlosskirche. Aus der alten Kirche wurden nur die Brüstungsbilder übernommen. Die großen Fenster an der Südseite und das viele Weiß machen den Raum hell. Goldene Figuren und Verzierungen verleihen ihm edlen Glanz. Im Zentrum steht die Verkündigung der christlichen Botschaft: die Kanzel in der Mitte des Altars, darüber die Orgel – denn auch die Musik dient der Verkündigung. Petrus und Paulus stehen dafür, und die Engel bringen die Botschaft vom Himmel. Das große Deckengemälde zeigt die Berufung des Propheten Jesaja. Ein Engel reinigt seine Lippen mit glühender Kohle, damit er als sündiger Mensch Gottes Wort in den Mund nehmen kann. Darüber erscheint Gott selbst, umgeben von der Engelschar, die ihm das „Heilig, heilig, heilig“ zurufen. In den vier Medaillons in den Ecken der Decke wird Gottes Bund mit den Menschen thematisiert.
Für eine Markgrafenkirche ungewöhnlich prachtvoll und bildreich zeigt die Ostfassade zum Markplatz hin. Gottes Herrlichkeit erstrahlt im Strahlenkranz um das Dreieck mit der Feuerflamme. Die vier Kardinaltugenden mahnen die Passanten zu einem christlichen Lebenswandel.

Kirche
entdecken.

Spitalkirche
Maximilianstr. 64
95444 Bayreuth

Mo, Di, Mi, Do, Fr 09:00-17:00
Sa 08:00-14:00
So 08:00-14:30

Evang.-Luth. Pfarramt Bayreuth-Stadtkirche
0921 596-800
pfarramt.bayreuth-stadtkirche@elkb.de
stadtkirche-bayreuth.de

  • Barrierefrei
  • Bus-Parkplätze
  • Ladestation E-Bikes
  • Ladestation E-Autos
  • Öffentlicher Nahverkehr
  • Gastronomie
  • Kirchentouren

Umgebung
erkunden.

Es lohnt sich, auch über den Kirchturm hinaus zu blicken: Viele Kirchen liegen an wunderschönen Rad-, Wander- oder Pilgerwegen. Sie finden diese übersichtlich in der folgenden Karte. Ebenso die Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung. Hinter den weiterführenden Links verbergen sich die Websites der Städte und Gemeinden, der Kirchengemeinde und der zuständigen Touristinformation.

Rad-, Pilger-, Wandertouren in der Nähe der Spitalkirche:

Jakobsweg Hof-Bayreuth-Nürnberg 183 km Fichtelgebirgs-Radweg 83 km Main-Radweg (Roter Main) 557 km Pegnitz-Radweg 82 km Pottenstein-Radweg 48 km Bayreuth Land BT 7 21 km Bayreuth Land BT 8 28 km Radrunde Oberfranken 552 km Fränkische Schweiz-Radweg 66 km Haidenaab-Radweg 91 km Nortwaldweg – Fernwanderweg 88 km Jean-Paul-Weg 200 km Rotmain-Wanderweg 25 km

Veranstaltungen
besuchen.

Bei dieser Kirche sind keine Veranstaltungen hinterlegt.

Weitere Veranstaltungen finden Sie auf der Webseite der Kirche oder dem Portal Evangelische Termine.

Wissen
erlangen.
Glaube
entdecken.

Weitere Informationen und interessante Einblicke finden Sie in unserem Dokumententeil.

Menü